Aris Fioretos

Foto: Sara McKey

Foto: Sara McKey

*1960 in Göteborg, Schweden. Fioretos, dessen Vater aus Griechenland und die Mutter aus Österreich stammen, wuchs in Lund auf. Er studierte Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Stockholm, an der École pratique des hautes études in Paris und an der Yale University. Fioretos debütierte 1991 mit seiner Prosasammlung
Delandets bok (Norstedts, 1991). Seine Romane wurden in mehrere Sprachen übersetzt, sein Werk mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. 2010 wurde Fioretos zum Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt berufen und anschließend zu einem der drei Vize-Präsidenten gewählt. In seinem
aktuellen Roman Mary (Hanser Verlag, 2016) vermittelt er aus der Sicht der Protagonistin die Gewalt und Brutalität der griechischen Militärdiktatur der 70er Jahre. Aris Fioretos wohnt und arbeitet in Berlin und Stockholm.