Dr. Adrian Grima

Dr. Adrian Grima (geb. 1968) lehrt maltesische Literatur an der Universität Malta und ist Leiter des technischen Komitees für Literatur im Nationalrat für maltesische Sprache. Weltweit hat er über Literatur, Kultur und den Mittelmeerraum Vorträge gehalten, Artikel publiziert und einige Bände zeitgenössischer maltesischer Literatur herausgegeben. Adrian Grima koordiniert die mediterrane Kulturorganisation ›Inizjamed‹, die er 1998 mitbegründete, und ist maltesischer Korrespondent der Internetseite für Kultur der Mittelmeerregion Babelmed.net. Sein Band maltesischer Gedichte mit englischer Übersetzung It-Trumbettier (1999), gewann den zweiten Preis beim Premio Tivoli für Lyrik.

2005 erschien The Tragedy of the Elephant (Inizjamed, Midsea Books), eine Sammlung seiner Gedichte in englischer Übersetzung. Die Gedichte seiner zweiten Gedichtsammlung Rakkmu, Stickerei (Klabb Kotba Maltin, 2006) erzählen von der Kindheit, dem Leben und dessen Absurditäten. Über Rakkmu schrieb Maria Aristomedou (Universität London): „Es ist selten, dass man auf einen Gedichtband trifft, der so leicht, unerschrocken und mit Humor die Stellen berührt, die uns am meisten schmerzen – die uns an unsere Unfähigkeit erinnern, den anderen zu verstehen, sei es unser bester Freund oder auch Liebhaber.“ In deutscher Übersetzung ist sein Gedichtband Dieser verwundete Frühling – Dir-Rebbiegħa Midruba verfügbar.

Zu Gast bei Maltesische Literatur heute im Rahmen von Passage Mittelmeer.

Anstehende Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.

In Zusammenarbeit mit der