Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Eröffnung: Christoph Hein & Michail Schischkin

Montag, 29. Oktober - 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Christoph Hein: Verwirrnis (Suhrkamp 2018)
& Michail Schisckin: Die letzten Tage von James Joyce (Das Magazon 2018)

Begrüßung: Dr. Carsten Sieling (Bürgermeister), Cornelius Neumann-Redlin (Unternehmerverbände im Lande Bremen) und Elisabeth Arend (Universität Bremen)
Moderation: Libuše Černá

„Krieg und Frieden, Gedächtnis Europa“ – so lautet das Motto der diesjährigen globale°. Zwei prominente Chronisten eröffnen das Festival. Christoph Hein schildert in seinem Roman
Verwirrnis das Leben eines Literaturwissenschaftlers, der über Jahrzehnte versucht seine Homosexualität zu verbergen; der Autor zeichnet zugleich ein Panorama deutschen Geisteslebens. Das alles vor der Folie der Nachkriegsjahre, des Aufbaus, Verfalls und schließlich des Zusammenbruchs der DDR. Michail Schischkin beschreibt in seiner „historischen Reportage“ Die letzten Tage von James Joyce das Schicksal des großen irischen Schriftstellers als Sinnbild für die europäische Geschichte, Joyces Dasein und Wirken zu Beginn des Zweiten Weltkriegs im geteilten Frankreich und im Schweizer Exil. Ein vielschichtiger Essay – kenntnisreich, informativ, analytisch, poetisch und äußerst menschlich.

In Kooperation mit der Senatskanzlei und den Unternehmerverbänden im Lande Bremen e.V.

HINWEIS: Bitte melden Sie sich bis zum 15. Oktober unter der E-Mailadresse anmeldung@globale-literaturfestival.de an und bringen Sie die Eintrittsbestätigung ausgedruckt mit zur Veranstaltung. Wir bitten Sie am Veranstaltungstag Ihre Plätze bis 18:45 Uhr einzunehmen und behalten uns vor, bis dahin nicht besetzte Plätze kurzfristig freizugeben.

 

Details

Datum:
Montag, 29. Oktober
Zeit:
19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Rathaus Bremen
Am Markt 21
Bremen, 28195
+ Google Karte