Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kat Kaufmann: Superposition & Rasha Khayat: Weil wir längs woanders sind & Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran

Sonntag, 13. November 2016 - 15:00 Uhr

Lesung

Foto: Alexey Kiselev

Foto: Alexey Kiselev

Kat Kaufmann: Superposition (Hoffmann und Campe, 2015)

Superposition ist die Geschichte der 26-jährigen Jazzpianistin Izy Lewin. Sie taumelt durch die Tage und die Nächte, während Vergangenheit und Gegenwart, Traum und Wirklichkeit ineinandergleiten. Izy steckt fest zwischen den erniedrigenden Hotel-Gigs, den Avancen des Regisseurs Marc und der Beschissenheit der Dinge an sich.

Foto: Anna Maria Thiemann

Foto: Anna Maria Thiemann

Rasha Khayat: Weil wir längs woanders sind (Dumont, 2016)

Weil wir längst woanders sind erzählt die Geschichte von Basils Reise nach Jeddah zur Hochzeit seiner Schwester. Er möchte ein letztes Mal die alte Nähe spüren. Zugleich führt ihn sein Besuch mitten hinein in die eigene Vergangenheit: in den liebevoll-skurrilen Kosmos der saudischen Verwandtschaft, die in seinem »deutschen Leben« nie anwesend war und doch immer da in der Erinnerung.

Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran (Kiwi, 2016)

Joachim Gern

Joachim Gern

Vier Familienmitglieder, vier Jahrzehnte, vier unvergessliche Stimmen. Aufwühlend und anrührend erzählt Shida Bazyar eine Geschichte, die ihren Anfang 1979 in Teheran nimmt und den Bogen spannt bis in die deutsche Gegenwart.

Moderation: Haimo Stiemer und Tobias Pollok

In Kooperation mit dem Club Moments.

EINTRITT

Details

Datum:
Sonntag, 13. November 2016
Zeit:
15:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,

Veranstaltungsort

Moments
Vor dem Steintor 65
Bremen, 28203
+ Google Karte
Getagged mit: , , , , , , ,
Top