Galal Alahmadi

Foto: Mathias Bothor

*1987   in Saudi-Arabien, ist er einer der bekanntesten Dichter des Jemen. 2010 gewann er den „Preis des Präsidenten“ auf lokaler, ein Jahr später dann auf nationaler Ebene. 2014 wurde er mit dem „Abdulaziz-Al-Makaleh-Preis“ ausgezeichnet. Er hat als Journalist und Redakteur für verschiedene arabische Zeitungen und Magazine gearbeitet. Bs September 2016 war er Literaturstipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung. Bislang hat er vier Gedichtbände auf Arabisch veröffentlicht. Eine Auswahl seiner Gedichte erschien in der Anthologie Weg sein –  hier sein (Secession Verlag 2016). Seit 2016 läuft sein Asylverfahren.

Bei der diesjährigen globale° 2017 ist er im Rahmen des Projekts Weiter Schreiben zu Gast, das er auch beim Zweiten globale°-Workshop zum Übersetzen vorstellt.

Anstehende Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.

In Zusammenarbeit mit der