Nadine Geyersbach

Foto: Theater Bremen

Nadine Geyersbach, geboren 1977 in Erfurt, absolvierte ihre Schauspiel-Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Im Anschluss führten sie Engagements unter anderem an das Berliner Ensemble und das Schauspiel Hannover. Es folgten Festengagements am Theater Freiburg, Düsseldorfer Schauspielhaus und Schauspielhaus Zürich, wo sie mit den Regisseur*innen Sybille Fabian, Sebastian Baumgarten, Stephan Rottkamp, Amelie Niermeyer, Antu Romero Nunes, Martin Klöpfer, Anna-Sophie Mahler, Christoph Loy, Heike M. Götze und Christiane Pohle zusammenarbeitete. 2008 erhielt sie den Förderpreis der Stadt Düsseldorf. Sie arbeitete als Gast am Schauspiel Köln mit Johannes Schütz und am Schauspiel Hannover mit Ricarda Beilharz, bevor sie 2012/13 festes Schauspielensemblemitglied am Theater Bremen wurde. Letzte Spielzeit erhielt sie gemeinsam mit Alexander Swoboda den Hübner-Preis und stand unter anderem auf der Bühne in Alize Zandwijks „Der gute Mensch von Sezuan“ und „Golden Heart“ sowie Felix Rothenhäuslers „Mr. Robot“. Sie entwarf außerdem das Bühnen- und Kostümbild für Alize Zandwijks „Gas – Plädoyer einer verurteilten Mutter“.

Beteiligt an den Szenischen Lesungen von 101, rue Condorcet Clamart am  04.11. und 07.11.

 

Anstehende Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.

In Zusammenarbeit mit der