Noor Kanj

Foto: privat

*1990 in Syrien, hat in Suweida Informatik und Wirtschaftswissenschaften studiert, wechselte wegen des Krieges auf die private International University for Science and Technology in Damaskus. 2014 verließ sie Syrien und zog in den Libanon, bevor sie 2016 mit einem Literaturstipendium der Heinrich-Böll-Stiftung nach Deutschland kam. Sie schreibt Gedichte, die ebenfalls in der deutschsprachigen Anthologie Weg sein – hier sein (Secession Verlag 2016) veröffentlicht wurden.

Bei der diesjährigen globale° 2017 ist sie im Rahmen des Projekts Weiter Schreiben zu Gast.

Anstehende Veranstaltungen

Do 19

Habib Tengour: Traverser/ Übers Meer

Donnerstag, 19. Oktober - 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mi 25

David Konečný: Tanger, eine literarische Interzone

Mittwoch, 25. Oktober - 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Nov 03
Nov 04

Passage Mittelmeer

Samstag, 4. November - 13:00 Uhr - Sonntag, 5. November - 20:00 Uhr

In Zusammenarbeit mit der