Safiye Can

Foto: Jaques Fleury-Sintès

*1977 in Offenbach am Main. Can Safiye wurde als Kind tscherkessischer Eltern geboren und studierte Philosophie, Psychoanalyse und Rechtswissenschaft in Frankfurt a. M. Sie schreibt Lyrik und Prosa und übersetzt aus dem Türkischen. Safiye Can wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis (2016) und dem Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur (2016). Sie lebt in Offenbach. Mit den Gedichten in ihrem Band Kinder der verlorenen Gesellschaft (Wallstein 2017) fragt sie nach dem Platz des Einzelnen in der Welt, nach Heimat und Zugehörigkeit.


Lesung:
Kinder der verlorenen Gesellschaft

Anstehende Veranstaltungen

Do 19

Habib Tengour: Traverser/ Übers Meer

Donnerstag, 19. Oktober - 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mi 25

David Konečný: Tanger, eine literarische Interzone

Mittwoch, 25. Oktober - 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Nov 03
Nov 04

Passage Mittelmeer

Samstag, 4. November - 13:00 Uhr - Sonntag, 5. November - 20:00 Uhr

In Zusammenarbeit mit der