Slider

Dankeschön!

Foto: Fabian Winkler

Foto: Fabian Winkler

Gut drei Wochen globale° – Festival für grenzüberschreitende Literatur liegen hinter uns und Ihnen. Mehr als 2.500 Gäste durften wir in diesem Jahr begrüßen. Mehr als 40 Autoren sind unserer Einladung nach Bremen, Bremerhaven, Berlin und Groningen gefolgt.
Ein ganz herzlicher Dank gilt all unseren Kooperationspartnern und Förderern, unseren Autorinnen und Autoren und selbstverständlich Ihnen, unserem Publikum! Dankeschön.

Die Planungen für die kommende globale° im Herbst 2o17 laufen bereits auf Hochtouren. Sehr gerne begrüßen wir Sie bis dahin aber auf unseren zahlreichen Einzellesungen, die außerhalb des Festivalzeitraums stattfinden. Für aktuelle Informationen schauen Sie regelmäßig in unserem Veranstaltungskalender oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.

Herzlich willkommen bei globale° 2016

Als wir 2007 an den Start gingen, fand die deutschsprachige grenzüberschreitende Literatur, die wir mit globale° in Bremen vorstellten, noch nicht die Aufmerksamkeit des Publikums, die sie heute hat. Diese deutschsprachige Literatur schmückt sich mit den Federn fremder Herkünfte, sie spricht mit vielen Zungen und dabei immer deutsch. Deren Autorinnen und Autoren haben in der deutschen Sprache globale_schriftzug-mit-hintergrund-01 und womöglich auch in Deutschland ein neues Zentrum gefunden – dass das so ist, daran haben auch Festivals wie globale° ihren Anteil.

Aber nicht nur die Literatur und ihr Publikum haben sich verändert, auch
globale° hat sich weiter entwickelt: internationaler sind wir geworden. Wir haben die Grenzen der deutschsprachigen Literatur immer wieder überschritten, auch wenn diese unser „Kerngeschäft“ bleibt. Viel Raum nehmen auch in diesem Jahr Veranstaltungen für junge Leserinnen und Leser ein, auch lädt globale° wieder zu Ausflügen ein, ins Theater, ins Museum, in die Stadtteile… nach Bremerhaven und Berlin. Unser Jubiläumsprogramm hat, wie auch in den vergangenen Jahren, nicht unbedingt einen thematischen Fokus – die Gegenwartsliteratur ist zu reich an Themen und Fragen. Wir zeigen wie immer einen höchst aktuellen Querschnitt, auch wenn sich diesmal viele Texte der Suche nach den Wurzeln, nach den Familiengeschichten widmen. Europa ist ein Thema in diesem globale°-Herbst, aus der Türkei, aus der Tschechischen Republik und den Niederlanden, aus Frankreich und den Ländern der Frankophonie stammende Autorinnen und Autoren werden uns mitnehmen auf ihre Erzählungen von Grenzüberschreitungen, über Konflikte und Politik, über Nähe und Ferne.

Wir freuen uns auf Ihren und Euren Besuch!

Das globale°-Team

Anstehende Veranstaltungen

So 11

Michael Stavarič: Der Autor als Sprachwandler

Sonntag, 11. Dezember - 19:00 Uhr

Gefördert von