Holen Sie sich die junge globale° an Ihre Schule

Unser Angebot

Schreiben bedeutet im schulischen Kontext oft „richtig“ schreiben, angewandtes Schreiben, und unterliegt naturgemäß einem Bewertungsmuster, das dem freien kreativen Ausdruck im Wege stehen kann. In unseren Workshops soll deswegen vor allem das freie Schreiben im Vordergrund stehen.

Grundsätzlich variieren die Zeiten der möglichen Veranstaltungen von einem Vormittag (Lesung/Lesung+Workshop) bis zu maximal fünftägigen Schreibworkshops.

Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne unter: johanna.schwarz@globale-literaturfestival.de

Förderungen

 

Die junge globale° beantragt selbst Fördermittel, wir freuen uns aber immer, wenn sich Schulen an den Kosten beteiligen, sei es durch den Förderverein oder durch die Beantragung von zusätzlichen Mitteln.

Wenn Sie Fragen zu den Möglichkeiten einer Förderung haben, melden Sie sich gerne bei uns.

Unsere Autor*innen

José F.A. Oliver
Tomer Gardi
Rasha Khayat
Mattias Nawrath
Zehra Cirak
Akin Sipal
Akos Doma
Osman Engin
Manuela Weichenrieder
Michael Stavaric
Asal Dardan
Nicol Ljubic
Dmitrij Kapitelman
Sharon Dodua Otoo

Stimmen aus den Workshops und Lesungen

„Ich fand den Lesevortrag sehr gut, da man die Erfahrungen anderer Schriftsteller kennenlernt und einen Einblick in ihren Beruf bekommt. Außerdem konnten wir ihm interessante Fragen stellen, wie viel Erfolg man mit so einem Beruf hat, wie man schreibt.“ (Rückmeldung zum junge globale° – Workshop Matthias Nawrat)

„Sehr interessant, praktischer Workshop extrem gut, Vorstellung und Lesung auch sinnvoll, um den Autor erstmal kennenzulernen; Ich würde nichts an der Struktur verändern, bis auf, dass man sich für den Workshop noch mehr Zeit nehmen könnte“ (Rückmeldung zum junge globale° – Workshop Matthias Nawrat)

„Es war sehr interessant mit einem echten Autor aktueller Literatur zu sprechen. Man konnte viele Einblicke in die Schreib- und Denkprozesse gewinnen, was dann auch nochmal Interesse an den Büchern und allgemein am Schreiben geweckt hat. Auch das Schreiben im Workshop hat Spaß gemacht und besonders seine Rückmeldung war interessant, weil er teilweise noch neue Blickwinkel auf die Geschichten geben konnte. Sowas könnte man öfter machen.“ (Rückmeldung zum junge globale° – Workshop Matthias Nawrat)