Kategorien
Allgemein

Festivalerinnerungen 2019

previous arrow
next arrow
Slider
Kategorien
Allgemein

Corona Geschichten

„Deutsch-tschechische Corona-Geschichten“ ist eine literarische Initiative des Tschechischen Zentrums Berlin in den Wochen der Pandemie.
Die Autor*innen, deren Veranstaltungen abgesagt werden mussten, wurden nun gebeten ihre Geschichten aus der Krise zugänglich zu machen.

Foto: Elisabeth Rummel

Alle Geschichten finden Sie auf der Seite des Tschechischen Zentrums Berlin: Zum Projekt

Auch der Schriftsteller Akos Doma hat eine Geschichte eingereicht, die wir hier als kleinen Vorgeschmack zum Download bereitstellen:

„Die Lehrerin“ von Akos Doma: Herunterladen

Kategorien
Allgemein

Vita Activa – globale° Plattform für eine demokratische Diskussion

Hier geht es direkt zum Projekt!

http://vitaactiva-globale.de/

In seinem aktuellen Essay „Virus und Terror – Wie die Ähnlichkeiten der Epochenschwellen uns zum Umdenken zwingen“ widmet sich der Autor, Übersetzer und Islamwissenschaftler Stefan Weidner parallelen Erscheinungen der Corona-Krise und der Terroranschläge vom 11.9.2001.

Ausgehend von seinen Überlegungen initiiert das Literaturfestival globale° bei aktiver Bürger*innenbeteiligung eine kritische Diskussion, einen grenzüberschreitenden Gedankenaustausch. Auch weitere Aspekte, die sich dem Vergleich mit Ursachen und Nachwirkungen von 9/11 entziehen, sollen auf der globale° Diskursplattform VITA ACTIVA Raum bekommen.
Unser Ziel ist die Bildung eines künstlerisch-intellektuellen Netzwerks. Wir möchten neue Konzepte auf einer breiten diskursiven Basis entwickeln.

Wir fordern alle Interessierten auf, mit uns in Kontakt zu treten, in die Diskussion einzusteigen, um bereits veröffentlichte Positionen – die auch in Widerspruch zueinander stehen werden – aufeinander zu beziehen und weiterzuentwickeln.

Kategorien
Allgemein

Buchtipps von der globale° Buchhändlerin

Während der Pandemie steht alles still und vieles in unseren Leben läuft nicht wie geplant. Auch das kulturelle Leben befindet sich im Shutdown. Was uns im globale°-Team durch diese Zeit bringt, ist vor allem Literatur. Dafür haben wir unser digitales Festival Decamerone° konzipiert und für den alltäglichen Bedarf bringen wir Ihnen und euch nun jede Woche einen kleinen Buchtipp, präsentiert von unserer globale° Buchhändlerin Angelika Plückebaum, Inhaberin der Bremer Traditionsbuchhandlung Franz Leuwer.

Hier geht’s zu den Tipps!

Kategorien
Allgemein

Decamarone globale°

Literatur in Zeiten der Isolation

Hier geht es zum Projekt!

Der Teaser zum Projekt

Unter dem Titel Decamerone globale° wurde ein Projekt ins Leben  gerufen, welches Literatur sowohl als Inspiration und – gerade dringender denn je benötigtes – Fenster zur Welt nutzt, als auch der nun entstandenen prekären finanziellen Situation der Autor*innen Rechnung trägt.

Wir haben über 200 globale°-Autorinnen gebeten uns Beiträge für die Zeit der Isolation zu senden. Diese stellen wir hier auf unserer Homepage öffentlich zur Verfügung – mit der Bitte eine freiwillige Spende für die gelesenen und gehörten Geschichten zu tätigen.

Jeden Samstag sollen neue Beiträge hinzukommen! Es lohnt sich also dranzubleiben und regelmäßig die Seite zu überprüfen!

Über Aktualisierungen werden Sie auf unserer Facebook- und Instagram- Seite informiert:
Facebook: https://www.facebook.com/literaturfestival.globale/
Instagram: @globale_festival

Kategorien
Allgemein

Jakob Nolte mit Literaturstipendium ausgezeichnet

Foto: Tobias Willmann

Das Förderprogramm „Tapetenwechsel – Ein deutsch-tschechischer Literaturaustausch“ ist eine Form der Schriftsteller*innenförderung, die es Autor*innen aus Deutschland ermöglicht, sich während eines Aufenthalts in Tschechien ganz ihren künstlerischen Tätigkeiten zu widmen. Vergangenen Freitag hat die Jury den in Berlin lebenden Schriftsteller Jakob Nolte für das Stipendium in Prag ausgewählt.

Das Förderprogramm „Tapetenwechsel – Ein deutsch-tschechischer Literaturaustausch“ wird realisiert vom virtuellen Literaturhaus Bremen e.V., Globale e.V., den Künstlerhäusern Worpswede e.V., dem Tschechischen Literaturzentrum (Sektion der Mährischen Landesbibliothek) und dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

Kategorien
Allgemein

Erklärung der Vielen! | globale°

Über 50 Kulturinstitutionen und Kulturschaffende aus Oldenburg und der Region Nordwest haben am Mittwoch als Erstunterzeichnende die „Region Nordwest – Erklärung der Vielen“ unterschrieben. Damit schließen sie sich der bundesweiten Initiative „Die Vielen“ an, die im Juni 2017 als Zusammenschluss von Künstler*innen und Kulturschaffenden gegründet wurde.

Ziel der „Region Nordwest – Erklärung der Vielen“ ist, sich mit Akteur*innen der Kulturlandschaft – Personen und Institutionen – zu solidarisieren, die von rechtspopulistischen Positionen attackiert oder in Frage gestellt werden. Mit der Erklärung geht auch die Selbstverpflichtung einher, mit Diskussionen, Veranstaltungen und Aktionen aktiv für Demokratie und die Freiheit der Kunst einzutreten. Die Erstunterzeichnenden laden Künstler*innen und Kulturschaffende sowie Kulturinstitutionen der Region ein, sich der „Region Nordwest – Erklärung der Vielen“ als Unterzeichnende anzuschließen.

In den kommenden Monaten werden im Sinne der Selbstverpflichtung in der Region Veranstaltungen und Aktionen geplant. Über das Programm informieren die Unterzeichnenden in einer Pressekonferenz im Frühjahr.
Kontakt für Kulturinstitutionen, Künstler*innen und Kulturschaffende, die die „Region Nordwest – Erklärung der Vielen“ unterschreiben möchten: Die Vielen  Den Wortlaut der „Region Nordwest – Erklärung der Vielen“ sowie die Auflistung der Erstunterzeichnenden finden Sie auf den folgenden Seiten.