Deutsche Erstaufführung: Die Tagesordnung

SCHWERPUNKTWOCHENENDE: Verbotene Bücher
Großes Haus

EINE SZENISCHE ADAPTION VON ERIC VUILLARDS ERZÄHLUNG L’ORDRE DU JOUR VON DOMINIQUE FROT

Als eine Aufführung von seltener Intensität haben Kritiker in Frankreich die szenische Bearbeitung von Eric Vuillards 2018 mit dem Prix Goncourt preisgekrönter Erzählung „Die Tagesordnung“ (dt. 2019) gefeiert. Der von Dominique Frot auf die Bühne gebrachte Monolog erzählt packend über die Machtübernahme der Nazis, vom Pakt mit den Großen der deutschen Industrie bis zur Annexion Österreichs. Das Bremer Theater zeigt die deutschsprachige Erstaufführung.

Die Aufführung findet in deutscher Sprache statt.
Die Veranstaltung wird online übertragen.

In Zusammenarbeit mit dem Institut français