Dialog Kreation, Übersetzung und Edition. Grenzterritorien: Workshop

Workshop

Dialog Kreation, Übersetzung und Edition. Grenzterritorien.

Mit dem Verleger Manuel Borrás und Miguel Sáenz, Übersetzer und Mitglied der RAE

Moderation: José María Díaz de León

Veranstaltung auf Deutsch und Spanisch.

In Kooperation mit dem Instituto Cervantes.

Workshop: Literatur übersetzen – Kulturen übersetzen

WORKSHOP: LITERATUR ÜBERSETZEN-KULTUREN ÜBERSETZEN

Workshop der Universität Bremen

11:00-11:15 Uhr: Einführung durch Prof. Elisabeth Arend (Uni Bremen/globale° e.V.)

11:15-11:30 Uhr: Vortrag: „Wenn Übersetzer ,Übersetzer‘ übersetzen …. 5 Bemerkungen zur Translation postkolonialer Literatur“ von Regina Keil-Sagawe (Romanistin/Publizistin/Übersetzerin, Heidelberg)

11:30-13:00 Uhr: Panel: Denkanstöße zu Fragen des Übersetzens

mit Prof. Dr. Hans Krings (Angewandte Sprachwissenschaft, Uni Bremen), Dr. Brigitte Döbert (Übersetzerin, Berlin), Regina Keil-Sagawe(Romanistin/Publizistin/Übersetzerin, Heidelberg), Eva Profousová (Übersetzerin,Hamburg), Madjid Mohit (Verleger, Bremen), Janka Wagner(Universität Oldenburg) Dr. Matthias Zach (Uni Göttingen, Forum für Globale Studien)

14:00 – 16:00 Uhr: Workshops der ÜbersetzerInnen

  • Brigitte Döbert: “Triester Trester. Grappa, Loza und tote Tutoren“
  • Regina Keil-Sagawe: „Die ,Khadratur‘ des Kreises“– Übersetzungsworkshop zur maghrebinischen Literatur
  • Eva Profousová: Mit fremden Schnäbeln reden: Bürgerfrust und Punkerwut bei Jaroslav Rudiš
  • Dr.jur. Miguel Sáenz: „Traducir para vivir, vivir para traducir“
  • Abdelkader Benali: Zur Übersetzung bildhafter Sprache

16:00 – 17:30 Uhr: Abschlussgespräch- Kurzberichte aus den Workshops / Diskussion

In Kooperation mit der Universität Bremen, der Universität Oldenburg, der Stiftung der Universität Bremen und dem Instituto Cervantes.
Ameldung unter 0421 218 68 051 und artes@uni-bremen.de