Vögel

Vögel

Caroline Renz, Klasse 12, Gymnasium Cäcilienschule Oldenburg

Marlon K., Klasse 3, freie Waldorfschule Melle

Der kleine Vogel

Es war ein grauer Tag.
Die Vögel flogen umher.
Plötzlich stürzte einer der kleinsten Vögel ab. Zum Glück fiel er in einen Kinderwagen.
Die Mutter warf den Vogel zu den anderen Vögeln in die Luft zurück.
Glücklich flogen sie weiter.

Caroline Renz, Klasse 12, Gymnasium Cäcilienschule Oldenburg

Caroline Renz, Klasse 12, Gymnasium Cäcilienschule Oldenburg

Opa hatte immer gesagt, „nicht füttern, sonst wirst du sie nie wieder los“. Aber Opa war nicht mehr da, irgendwann war er ja zurückgegangen in das andere Land, wieder ‚nach Hause’. Und seitdem galt nix mehr von dem was er mal gesagt hatte, das Gefühl gab mir dann jedenfalls meine Mutter. Und so fing ich auch an, die Vögel zu füttern; jeden Morgen gab ich ihnen mein Schulbrot, klein gekrümelt, damit alle was abbekamen. Anfangs waren es ja nur zwei, drei, aber irgendwann wurden es immer mehr. Und an diesem einen Tag, als sich, kurz nachdem ich durch den Haupteingang unseres Wohnblock ist das winterstarre Draußen getreten war, ein Kreischen in den Lüften erhob, dass mir Angst und Bange wurde, da war mir auf einmal wieder klar, „nicht füttern, sonst wirst du sie nie wieder los“.
previous arrow
next arrow
Slider