Handtuch

Handtuch

Caroline Renz, Klasse 12, Gymnasium Cäcilienschule Oldenburg

Das Handtuch war rau und nicht wirklich angenehm auf der Haut. Und daher stand ich auch, nachdem ich mich halbwegs abgetrocknet hatte, in meinen klitschnassen Sachen weiterhin lieber so auf dem Dach des Cousins meines Großonkels zweiten Grades seitens meiner Mutter und schaute über die Dächer des Viertels, während mich die schwüle Luft umwaberte. Meine Gedanken und die ersten getrockneten Haare, die sich langsam aus meinem Zopf lösten, wehten wie das Handtuch, das ich meiner Großtante zuliebe feinsäuberlich auf die Wäscheleine gehangen hatte, im Wind und als ich daran dachte, wie wir bei der Wasserschlacht die Gassen des Viertels mit fröhlichen Schreien durchrannten, musste ich ein wenig schmunzeln.
Slider