MAHI BINEBINE

°1959 in Marrakesch (Marokko), ist Maler, Bildhauer und frankophoner Schriftsteller. Er arbeitete als Mathematiklehrer in Paris und verbrachte einige Jahre in New York City. Seine Bilder werden heute international ausgestellt, unter anderem im Guggenheim Museum. Seine Bücher sind in mehrere Sprachen übersetzt; Binebine zählt zu den bekanntesten Autoren Marokkos.

Foto: Laurent Moulager

Lesung und Gespräch zu Rue du Pardon am 06.11. um 12 Uhr im Institut français