Marek Šindelka

Marek Šindelka (*1984 in Polička) studierte in Prag Kulturwissenschaften an der Karls-Universität und Drehbuch an der Filmhochschule FAMU. Gleich für sein literarisches Debüt, den Gedichtband Strychnin a jiné básně (2005) wurde er mit dem Jiří-Orten-Preis ausgezeichnet. 2008 veröffentlichte er seinen ersten Roman Chyba (dt. als Der Fehler), in dem er mit surrealer Poesie die spannende Geschichte eines Pflanzenliebhabers erzählt, der sich auf gefährliche Geschäfte einlässt. Für den folgenden Erzählungsband Zůstaňte s námi (2011) erhielt der Autor einen Magnesia Litera. Mit diesem Preis wurde auch Únava materiálu geehrt, der erste Roman eines tschechischen Autors, der sich mit der Flüchtlingskrise von 2015 beschäftigt. Marek Šindelkas bisher letztes Werk ist die mit dem Comicpreis Muriel ausgezeichnete Graphic Novel Svatá Barbora (2018) um einen abstrusen Fall von Obsession und Manipulation, der die tschechischen Medien lange beschäftigte. Den Text schrieb er zusammen mit Vojtěch Mašek, die Illustrationen stammen von Marek Pokorný.