ÖZKAN EZLI

°arbeitet in Münster für die Professur für sozialwissenschaftliche Erforschung des Islam im Europa des 20. und 21. Jahrhunderts. Er forscht, arbeitet und veröffentlicht an der Schnittstelle von Literatur- und Kulturwissenschaft. Dabei wirft er Fragen nach Transkulturalität und Migration auf, die oftmals aus aktuellen Debatten und Popkultur abgeleitet werden.

Foto: Privat

Lesung und Gespräch: Narrative der Migration – Eine deutsche Kulturgeschichte am 04.11. um 17 Uhr im Focke Museum