SHARON DODUA OTOO

°1972 in London (UK), lebt seit 2006 in Berlin. Neben ihrem eigenen literarischen Schaffen gibt sie die englischsprachige
Buchreihe „Witnessed“ heraus, arbeitet beim Verlag w_orten und meer und schreibt Artikel für diverse Magazine und Zeitschriften an der Schnittstelle von politischem und literarischem Diskurs. Die Themenfelder, die sie sowohl in ihrem Engagement als Aktivistin als auch als Autorin bearbeitet, sind u.a. critical Whiteness und Rassismus, Feminismus, politische Bildung und allgemeine Identitätsfragen. Diese verschränkt sie miteinander und gibt so auch all ihren literarischen Texten deutliche politische Untertöne. 2016 gewann sie mit Herr Gröttrup setzt sich hin den Ingeborg Bachmann-Preis.

Foto: Ralf Steinberger