Passage Mittelmeer I Robert Menasse: Die Hauptstadt

Foto: Rafaela Proel

Lesung im Kleinen Haus

Robert Menasse: Die Hauptstadt (Suhrkamp 2017)

Moderation: Christine Gorny

Tageskarte für Passage Mittelmeer: 10€/7 €

Die Veranstaltung wird von unserem Medienpartner Bremen Zwei aufgezeichnet.

Passage Mittelmeer I Abdelkader Djemaï: Die letzte Nacht des Emir

Foto: Claude Truong-Ngoc

Lesung im Brauhauskeller

 

Abdelkader Djemaï: Die letzte Nacht des Emir (Sujet Verlag 2016, ins dt. übersetzt von Christine Belakhdar)

Moderation: Elisabeth Arend

Tageskarte für Passage Mittelmeer: 10€/7 €

In Zusammenarbeit mit dem Bremer Literaturkontor.

Passage Mittelmeer I Akin E. Şipal: Ein Haus in der Nähe einer Airbase

Foto: Max Zerrahn

Szenische Lesung im Brauhauskeller

 

Akin E. Şipal: Ein Haus in der Nähe einer Airbase

 

Tageskarte für Passage Mittelmeer: 10€/7 €

 

Passage Mittelmeer I Ondřej Cikán: Menandros und Thaïs & Vortrag: Inspiration durch antike Schundromane

Foto: Lukas Beck

Lesung und Vortrag im Brauhauskeller

 

 Ondřej Cikán: Menandros und Thaïs (Labor 2011)
Vortrag: Inspiration durch antike Schundromane

Moderation: Viktorie Knotková

Tageskarte für Passage Mittelmeer: 10€/7 €

Passage Mittelmeer I Kaouther Adimi: Steine in meiner Hand & Diskussion mit Nisrine Mbarki: Frauen im Mittelmeerraum

Lesung und Diskussion im Brauhaus

Foto: privat
Foto: Hermance Triay

Kaouther Adimi: Steine in meiner Hand (Lenos 2017, ins dt. übersetzt von Regina Keil-Sagawe)

Diskussion: Nisrine Mbarki und Kaouther Adimi: Frauen im Mittelmeerraum

Unterstützt durch Irene Kleinschmidt

Moderation: Tinia Würfel

Tageskarte für Passage Mittelmeer: 10€/7 €

Passage Mittelmeer I Simon-Pierre Hamelin& Habib Tengour: Kultur im Maghreb

Diskussion im Kleinen Haus

Foto: Verlag Hans Schiler

 

Foto: Stephano Berca

Simon-Pierre Hamelin & Habib Tengour: Kultur im Maghreb

Diskussion, Moderation: Regina Keil- Sagawe

Tageskarte für Passage Mittelmeer: 10€/7 €

Passage Mittelmeer I Habib Tengour: Traverser / Übers Meer

Szenische Lesung im Kleinen Haus

Foto: Verlag Hans Schiler

 

 

Habib Tengour: Traverser / Übers Meer (Hans Schiler Verlag 2017, ins dt. übersetzt von Regina Keil-Sagawe)

 

Tageskarte für Passage Mittelmeer: 10€/7 €

Passage Mittelmeer I Papa Africa

Foto: Website

Konzert im Noon

Es groovt. Afro – Beats, Reggae Tunes und zum Tanzen verführender Funk sind das Ergebnis acht Jahre langer musikalischer  Zusammenarbeit. „Papa Africa“ hat seit dieser Zeit viele Festivals und Kulturveranstaltungen bereichert. Entertainment mit  abwechslungsreicher Musik sind das Markenzeichen. In dieser Schaffenszeit wurden ungefähr 80 Songs kreiert, ebenso viele Konzerte im gesamten Bundesgebiet gespielt, eine Doku – Serie produziert und Kontakte zu Musikern und Kulturschaffenden geknüpft.
Das neue Bühnenprogramm umfasst Lieder aus der Anfangszeit bis zu neu komponierten, zeitgemäßen und modernen Songs – immer rhythmisch und Bass betont mit starken, Ohrwurm verdächtigen Refrains. Das neue line – up besteht aus dem Sänger und Gitarristen Jean

 

Tageskarte für Passage Mittelmeer: 10€/7 €

 

 

 

 

Passage Mittelmeer I Maltesische Literatur heute

Gespräch

Maltesische Literatur heute: Leanne EllulGramma, Albert FriggieriGoethes Vorsatz, Malta zu besuchen, Adrian Grima: Klin u Kapriċċi Oħra / Rosmarin und andere Eskapaden

Das Malta-Zentrum der Universität Bremen ist eine einzigartige Forschungseinrichtung, die sich vor allem mit dem Maltesischen, der Sprache Maltas, befasst. Anlässlich des Mittelmeer-Schwerpunkts der globale° 2017 gibt es jedoch Einblick in die lebendige Literatur und Kultur der Insel. Maltesisch ist eine arabische Sprache, deren Wortschatz neben arabischen auch sizilianische, italienische und englische Anteile hat. Durch die bewegte Geschichte Maltas ist Maltesisch zu einem Laboratorium für Sprachkontakte geworden und die einzige arabische Sprache, die mit dem uns vertrauten lateinischen
Alphabet geschrieben wird. Nicht nur der Sprache wegen wird Malta oft als Brücke zwischen Europa und Afrika bezeichnet. Die strategische Lage zwischen Sizilien und Tunesien machte diese Insel schon immer zum Spielball konkurrierender Mächte des Mittelmeerraumes und auch heute im Angesicht der Flüchtlingskrise kommt Malta eine besondere Rolle in der Verbindung zwischen dem Norden und Süden des Mittelmeers zu. Das Malta-Zentrum unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Stolz, wurde 2012 als Kooperation zwischen der Universität Malta und der Universität Bremen gegründet; die Anfänge des Zentrums liegen noch weitern zurück. 2007 wurde die Internationale Gesellschaft für Maltesische Sprachwissenschaft in Bremen ins Leben gerufen. Seit der Eröffnungskonferenz treffen sich Sprachwissenschaftler aus aller Welt bei der alle zwei Jahre stattfindenden „Lingwistika Maltija“ an verschiedenen Orten Europas (Lyon, Turin, Bratislava) und arbeiten an der linguistischen Beschreibung des Maltesischen. Das Malta-Zentrum sieht sich als Informationsverteiler und Katalysator für die sprachwissenschaftliche Beschreibung des Maltesischen auf internationalem Level. Das Zentrum bietet seit 2015 jedes Jahr praktische Maltesisch-Sprachkurse für die Öffentlichkeit an und beheimatet mit mehr als tausend Titeln die größte Sammlung maltesischer Literatur außerhalb Maltas.

Moderation: Prof. Dr. Thomas Stolz

Tageskarte für Passage Mittelmeer: 10€/7 €

 

Passage Mittelmeer I Ron Segal: Jeder Tag wie heute – Im Gespräch mit David Safier

Lesung und Gespräch im Kleinen Haus

Pavel Bolo

Ron Segal: Jeder Tag wie heute (Wallstein 2014, aus dem hebräischen übersetzt von Ruth Achlama)

Im Gespräch mit David Safier

Tageskarte für Passage Mittelmeer: 10€/7 €

In Zusammenarbeit mit dem Bremer Literaturkontor.
Die Veranstaltung wird von unserem Medienpartner Bremen Zwei aufgezeichnet.